Königssee, Obersee und Fischunkelalm

Das Wetter in unserem Urlaub war einfach herrlich. Und so machten wir einen Traum von Jürgen wahr und schipperten über den Königssee, stiegen beim Endhaltepunkt Salet aus und wanderten erst zum Obersee. Er war schon als Kind mit seinen Eltern im Urlaub im Berchtesgadener Land, aber bis zum Obersee hat er es nie geschafft. Aufgrund des Earth-Caches „Obersee“ wanderten wir halb um den See herum zur Fischunkelalm. Der erste Teil der Strecke ging gemütlich hoch und runter, doch dann erwartete uns ein leicht grenzwertiger Weg. Über steile Stufen knapp am Abhang (gesichert durch Stahlseile) ging es an der Wand hoch und danach gleich wieder ein Stück über noch steilere Stufen wieder runter.

Uns kamen Leute mit den verschiedensten Schuhen entgegen: Von FlipFlops über offene Schuhe über Turnschuhe, normale Straßenschuhe und Bergstiefeln war alles dabei. Bis zur Fischunkelalm waren wirklich feste Schuhe nötig, da es über Felsen und Wurzelwerk ging. Hinten angekommen wartete Buttermilch und Apfelschorle auf uns – und der Weg wieder retour. Unser Vorhaben, vielleicht noch zum Wasserfall zu laufen, haben wir schnell fallen gelassen. Einfache Wegstrecke bis hierher war schon ungefähr 90 Minuten. Aber toll wars (auch wenn jetzt mein linkes Knie etwas „muckt“).

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 6. Juli 2011 12:25
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Berchtesgadener Land, Urlaub/Ausflug

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben