Beitrags-Archiv für die Kategory 'Küche'

Ullis Spaghetti alla carbonara

Mittwoch, 1. Januar 2003 18:03

für 2 Personen:

Einkaufen: Spaghetti, 200g Schwarzwälder Schinken, Schlagsahne, 2 Eier, italienische Kräuter (gefrostet oder frische)

Zubereitung:

Spaghetti in Salzwasser al dente kochen. Inzwischen den Schinken in Streifen schneiden. Schlagsahne, 2 Eier und Kräuter miteinander verquirlen. Pfanne mit etwas Öl erhitzen, Schinken bisschen anbraten. Die abgetropften Spaghetti in die Pfanne geben und ein bisschen mit braten. Dann die SahneKräutermischung über die Spaghetti geben, Parmesankäse drüberstreuen und so lange braten, bis die Soße gestockt ist. Danach anrichten und genießen.

Thema: Kochrezepte, Küche | Kommentare (1) | Autor:

Spaghetti mit Spinat

Mittwoch, 1. Januar 2003 17:57

für 2 Personen:

Einkaufen:
Spaghetti, Maggi Fix „Spaghetti alla carbonara“, TK-Spinat (Würzspinat oder der mit dem „Blubb“)

Zubereitung:

Spaghetti bissfest garen. Inzwischen 175 ml Wasser zum Kochen bringen und die Fix-Packung einrühren. Wen alles kocht, den Spinat hinzufügen. Zum Spinat evtl. flüssige Schlagsahne untermischen und alles würzen. Ich persönlich schwöre auf Knoblachpfeffer. Alles heiß werden lassen und evtl. Parmesan-Käse drüberstreuen. Uns hats auch ohne geschmeckt 🙂

Thema: Kochrezepte, Küche | Kommentare (0) | Autor:

Tiramisu

Mittwoch, 1. Januar 2003 17:24

für 4 Personen:

Einkaufen: 200 g Löffelbiskuits, 500 g Mascarpone, 100 g Zucker, 5 Eigelb, 2 Tässchen Expresso

Zubereitung:

Eigelb und Zucker rührt man schaumig und gibt je ein Gläschen Grand Marnier und Cognac dazu. Jetzt gibt man die Mascarpone hinein und verrührt alles gut miteinander

Die Form legt man mit den Biskuits au und tränkt sie mit dem ungesüßten Expresso. Danach streicht man die Hälfte der Creme darüber und wiederholt den ganzen Vorgang. Zum Schluß bestäubt man das ganze mit Kakaopulver und stellt die fertige Tiramisu über Nacht in den Kühlschrank.

Thema: Kochrezepte, Küche | Kommentare (0) | Autor:

Engadiner Sahneschnitzel

Mittwoch, 1. Januar 2003 17:23

für 4 Personen:

Einkaufen: 175 g Möhren, 1 Stange Lauch, 1 Zwiebel, 4 Schnitzel, 250 g Sahne, 1 Tomate

Beilagen: 250 g Bandnudeln

Zubereitung:

Als erstes werden die Möhren geschält und der Lauch geputzt und beides in feine Streifen geschnitten und die Zwiebel fein gewürfelt. Mehl, Ei und Paniermehl werden jeweils in einen tiefen Teller gegeben. Das Ei wird mit einer Gabel verschlagen und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Danach werden die Schnitzel zuerst in Mehl, dann im Ei und zuletzt im Paniermehl gewendet.

Nun erhitzt man Öl in einer großen Pfanne und brät die Schnitzel darin kurz von jeder Seite goldbraun an und nimmt sie anschließend wieder aus der Pfanne heraus. Jetzt wird die Zwiebel darin glasig gedünstet. Zum Schluss löscht man alles mit 100 ml trockenem Weißwein und 100 ml Instand-Gemüsebrühe ab und kocht des auf die Hälfte ein. Wenn man die Sahne zugegossen hat, schmeckt man ab und kocht noch mal alles auf. Die Schnitzel legt man in die Soße zurück und lässt sie zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 min köcheln.

Nachdem man die Nudeln in reichlich kochendem Wasser 5 min gekocht hat, gießt man das Wasser ab und spült sie unter lauwarmen Wasser ab und lässt sie abtropfen. In dem Nudeltopf erhitzt man 20 g Fett und dünstet das Gemüse darin 2 min und würzt es anschließend. Nun werden die Nudeln hinzugefügt und mit dem Gemüse gemischt.

Die Tomate wäscht, halbiert, entkernt und würfelt man, Petersilie hackt man fein. Nun erhitzt man etwas Fett und dünstet Tomate und Petersilie kurz an und richtet sie auf dem Fleisch mit Soße an.

Thema: Kochrezepte, Küche | Kommentare (0) | Autor:

Makkaroni in Schinkensoße

Mittwoch, 1. Januar 2003 17:20

für 4 Personen:

Einkaufen: 500 g Makkaroni, 1 Zwiebel, 200 g gekochten Schinken, 1 Dose Erbsen, 2 Beutel „Fix für Pilz-Rahm-Ragout“

Zubereitung:

Die Makkaroni 12 min kochen lassen, inzwischen die Zwiebel und den Schinken würfeln. Im erhitzten Fett beides andünsten, mit 1/2 l Wasser ablöschen, die Erbsen hinzufügen und 5 min garen. Die Beutel mit dem Fix unter Rühren zufügen, kurz aufkochen und 1 min mitkochen. Die Sauce wird mit 2 EL Créme Fraiche verfeinert und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Zum Schluss werden noch Kräuter (Petersilie, Schnittlauch) untergemischt.

Thema: Kochrezepte, Küche | Kommentare (0) | Autor:

Curry-Lendchen á la Ilse

Mittwoch, 1. Januar 2003 17:19

für 4 Personen:

Einkaufen: 2 Zwiebeln, 200 g gekochten Schinken, 1 Schweinelendchen, gem. Mandeln (muss aber nicht sein)

Beilagen: Klöße oder Reis

Zubereitung:

Die Zwiebeln und den Schinken schneidet man in Würfel und brät beides in heißem Öl an. Das Lendchen wird in Scheiben geschnitten, geklopft und mit Salz (sehr vorsichtig!) und Pfeffer gewürzt und angebraten. Mit 1/2 l Instand-Brühe und 1/2 l Weißwein löscht man dann ab. Jetzt werden 2 TL Curry, etwas Koriander, 1 Dose Créme Fraiche, 1 Becher Schlagsahne und evtl. 2 EL gem. Mandeln untergerührt.

Thema: Kochrezepte, Küche | Kommentare (0) | Autor:

Russischer Hackfleischtopf

Mittwoch, 1. Januar 2003 17:06

für 4 Personen:

Einkaufen: 2 große Zwiebeln, 500 g Hackfleisch, 1 Stange Lauch

Beilagen: Nudeln

Zubereitung:

Die Zwiebeln hacken und in 1 EL Öl und 1 EL Butter dünsten. Dann gibt man das Hackfleisch dazu und rührt so lange, bis dass das Fleisch braun ist. Jetzt gibt man den in Ringe geschnittenen Lauch, 2 EL Tomatenpüree, 2 TL Instandbrühe, 1/2 l warmes Wasser, Senf, Paprika und Salz dazu und dünstet alles 15 min. Kurz vorm Servieren rührt man noch 1/4 l saure Sahne ein.

Tipps:

Dieses Gericht ist hervorragend zum Einfrieren geeignet. Die saure Sahne jedoch gibt man frisch dazu. Ich finde, je öfter das Gericht aufgewärmt worden ist, desto besser schmeckt es.

Thema: Kochrezepte, Küche | Kommentare (0) | Autor:

Ungarische Hähnchenkeulen

Mittwoch, 1. Januar 2003 17:04

für 4 Personen

Einkaufen: 300 g Möhren, 300 g Sellerie, 200 g rote Paprika, 200 g grüne Paprika, 200 g Zwiebeln, 125 g (oder mehr) Räucherbauch, 4 Hähnchenkeulen/schenkel

Beilagen: Reis oder Weißbrot

Zubereitung:

Die Möhren schälen und in dicke Scheiben schneiden, die Sellerie putzen und in größere Würfel schneiden, die Paprika säubern und in Stücke schneiden, die Zwiebeln und den Räucherbauch würfeln.

2-3 EL Öl in einem Bräter erhitzen, darin dann die Keulen/Schenkel kräftig anbraten, die dann mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt werden. Danach die Keulen/Schenkel herausnehmen. Den Speck im heißen Bratfett auslassen, das Gemüse unter Rühren anbraten. Zum Schluß 2 TL Tomatenmark zufügen und kurz mit anschmoren, würzen. Das Gemüse mit 1/4 l trockenem Weißwein und 1/4 l klare Hühnersuppe Instant ablöschen. Die Keulen/Schenkel auf das Gemüse legen und zugedeckt ca. 20 min schmoren, anschließend noch 10 min offen garen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Tipps:

Auch wenn man für 4 Personen den Gemüseanteil halbiert, ist noch genug da. Bei 6 Personen ist die Angabe für das Gemüse ausreichend, man muss nur mehr Keulen/Schenkel einplanen. Wenn man bei 6 Personen keinen so großen Bräter für z.B. 8 Schenkel hat, dann kann man die Angaben auf die Töpfe verteilen. Jedoch sollte man die Brühe auf 1/2 l erhöhen, die Menge für den Wein nicht ganz verdoppeln.

Man kann auch nur das Gemüse kochen und dann portionsweise einfrieren. Schmeckt super zu gewürzten Putenschnitzeln und Kartoffelstampf.

Thema: Kochrezepte, Küche | Kommentare (0) | Autor:

Fischcurry

Mittwoch, 1. Januar 2003 17:01

für 2 – 3 Personen:

Einkaufen: 350 g Kabeljaufilet oder Seelachs frisch oder gefroren, kl. Dose „Erbsen mit Möhrchen“, 1 Banane

Beilagen: Reis

Zubereitung:

Den Fisch, wenn er gefroren ist, auftauen. Ansonsten den Fisch abspülen, trockentupfen und schwach salzen, danach mit Zitronensaft beträufeln. 1/2 l Fleischbrühe aufkochen, den Fisch dazugeben und zugedeckt ca. 8 min dünsten – nicht kochen. Jetzt den Fisch herausheben und zerteilen. Vom Sud 1/4 l abmessen, 2 gehäufte EL helle Mehlschwitze dazu, 1 min kochen. Zu dem Sud 1/2 Becher Sahne und ca. 1 EL Curry dazu. Die Banane in Scheiben schneiden, die „Erbsen mit Möhrchen“ abtropfen lassen. Jetzt gibt man den Fisch in die Soße und lässt ihn heiß werden. Nun mit Salz und Curry nach Geschmack würzen und mit 1 TL Cognac abschmecken und das Ganze mit Petersilie bestreuen.

Thema: Kochrezepte, Küche | Kommentare (0) | Autor:

Allgäuer Nudelgratin

Mittwoch, 1. Januar 2003 16:20

für 3 – 4 Personen

Einkaufen: 1 kleine Zwiebel, 500 g Hackfleisch, trockener Rotwein, geriebenen Käse, Bandnudeln

Zubereitung:

Zwiebel kleinwürfeln und andünsten. Das Hackfleisch dazugeben und anbraten, danach mit Knoblauchpulver , Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 1 kleine Dose Tomatenmark oder ca. 1 EL aus der Tube dazugeben. Danach mit 100 ml Rotwein übergießen, mit 1 Lorbeerblatt und 1 TL Kräuter der Provence würzen. Das ganze 10 min köcheln lassen.

Die Bandnudeln kochen und abtropfen lassen.

Inzwischen eine Auflaufform ausfetten. Die fertiggekochten Nudeln in die Auflaufform füllen, darauf das Hackfleisch geben, geriebenem Käse überstreuen, mit Majoran würzen. Bei 200 Grad im Backofen überbacken, bis der Käse schmilzt.

Thema: Kochrezepte, Küche | Kommentare (0) | Autor: